IRANISCHER RINGER ÜBERRASCHT BEI DEN MEISTERSCHAFTEN

7-Prellballturnier-2017
7. PRELLBALLTURNIER
27. März 2017
20170408-Osterpokal-in-Berlin-Hennigsdorfer-Ringerverein-640x400
RINGERTALENTE ERPROBEN SICH
11. April 2017

IRANISCHER RINGER ÜBERRASCHT BEI DEN MEISTERSCHAFTEN

Mitteldeutsche-Meisterschaften-2017-Ringen-in-Hennigsdorf
Mitteldeutsche Meisterschaft in Weißwasser

An den Mitteldeutschen Meisterschaften der Männer nahm der Hennigsdorfer Ringerverein mit nur drei Athleten teil. Dies kritisierte anschließend auch HRV-Trainer Norman Brennert. „Die Teilnehmerzahl war aus unserer Sicht sehr dürftig.”

Freuen durfte er sich dennoch, denn er hatte in seinen Reihen mit Mohammad Damankhoshk einen Flüchtling aus dem Iran, der mit seinem zweiten Platz in der Klasse bis 66 kg (griechisch-römisch) für Furore sorgte. Er brach sich im vorletzten Kampf das Handgelenk. Dennoch kämpfte er weiter und überzeugte mit guten Leistungen. Damankhoshk trainiert erst seit einem Jahr beim HRV.

Mit Ronny Richter (bis 125 kg/Freistil) nahm ein sehr erfahrener Ringer die Kämpfe auf. Dabei geriet er in einen schweren Pool, sodass er in den ersten beiden Kämpfen einen Bundesliga- und Regionalliga – Kämpfer vorgesetzt bekam. Er enttäuschte dennoch nicht, denn er holte sich einen beachtlichen fünften Rang. Brennert war dann auch mit seinem Schützling zufrieden: „ Den fünften Platz muss man bei derartiger Konkurrenz erst einmal schaffen“.

Ingo Köhler trat in der Klasse bis 57 kg/Freistil an und war um die drei Kilo leichter als seine Konkurrenz. Dennoch machte er einen ordentlichen Auftritt und wurde Sechster. Dabei luchste Köhler den späteren Meister sogar einen Punkt ab.

bj