NASTRUTDIN SHAPIEV HOLT GOLD

Ringen: Offene Berliner Meisterschaften der A-, B- und C-Jugend

Mit fünf Ringern reiste Trainer Tim Siebert vom 1.Hennigsdorfer Ringerverein zu den offenen Berliner Meisterschaften und kehrte mit zwei Medaillen wieder zurück.

Souverän gestaltete Nasrutdin Shapiev in der Klasse bis 35 kg (B-Jugend) alle seine Kämpfe und holte sich verdient den Titel.

Mark Frey (46 kg/ C-Jugend) kämpft erst seit kurzem in der höheren Altersklasse und muss in diese erst hineinwachsen. Dennoch belegte er einen beachtlichen dritten Platz.

Knapp an Bronze vorbei, kam Ben Jürschke (44kg/ B-Jugend) auf Platz vier ein. Er zeigte großes Kämpferherz, doch seine Gegner waren ihm ringerisch etwas voraus.

Siebter wurde Corvin Kohls, der in der Klasse bis 52 kg (B-Jugend) eine schwere Gegnerschaft hatte.

Fehlende Konzentration im ersten Kampf und ein Fehler im zweiten Kampf, welcher zu einer Schulterniederlage führte, brachte Julien Ihm (42 kg/ C-Jugend) nicht mehr als ein 10. Platz ein.

bj

//]]>