Ringen: Brandenburgliga

1. Hennigsdorfer Ringerverein II – SV Luftfahrt Berlin II  12:10

Die 2. Mannschaft des 1. Hennigsdorfer Ringervereins behauptete mit einem knappen Sieg über SV Luftfahrt Berlin II Rang zwei in der Brandenburgliga.

Die Klasse bis 50 kg/weiblich konnte durch beide Vereine nicht besetzt werden. So begann der Kampfabend in der Klasse bis 130 kg/Freistil mit Till Kosanke gegen Willi Wendel. Kosanke wehrte sich gegen den ehemaligen Bundesligakämpfer mit allen Mitteln, konnte jedoch eine 3:4 Niederlage nicht verhindern.

Luke Zippel führte gegen Felix Liebke bis zehn Sekunden vor Schluss noch mit 5:4, ließ sich dann aber noch zu einem Fehler verleiten und es stand 6:6. Da die letzte Wertung der Gast machte, ging der Punkt an Berlin.

Die Klassen bis 92 kg/griechisch römisch wurde nur durch den 1. HRV und 61 kg/Freistil blieben durch beide Teams unbesetzt.

In der Klasse bis 80 kg/Freistil trat der Griechisch-römisch-Spezialist und HRV-Trainer Michael Martinke gegen Colin Herzog an und siegte klar auf Schulter.

Die erfahrene ehemalige deutsche Meisterin Wicky Weichert machte in der Klasse bis 65 kg/weiblich mit Clara Wurth kurzen Prozess und siegte mit einem Axelwurf auf Schulter.

Tim Reisinger hat sich in der Klasse bis 71 kg/griechisch-römisch gegen den Regionalliga – Erfahrenen Niklas Kaltenborn den Schneid abkaufen lassen und unterlag nach technischer Überlegenheit seines Gegners.

bj

//]]>