RESERVE FESTIGT ZWEITEN RANG

Ringen: Brandenburgliga

1. Hennigsdorfer Ringerverein II – KG Hellersdorf/Preußen  12:8

„Wir sind hoch zufrieden“, strahlten die beiden HRV-Trainer Michael Martinke und Norman Brennert. „Es war richtig, eine zweite Mannschaft ins Rennen zu schicken. Alle Kämpfer fühlen sich richtig wohl“, sagte Brennert nach dem Kampf. Dieses Statement belegte dann auch der Sieg über Hellersdorf/Preußen.

Die Klasse bis 50 kg/weiblich blieb durch beide Vereine unbesetzt.

In der Klasse bis 130 kg/Freistil zeigt die Entwicklung von Alexander Ellis steil nach oben. Er besiegte René Reinke mit viel Selbstbewusstsein 5:2.

Ein wichtiger Sieg gelang nun endlich auch mal Corvin Kohls. Nach 33 Sekunden schulterte er in der Klasse bis 52 kg/griechisch-römisch Caspar Windmüller.

Nach einem spannenden Kampf unterlag Kai Kühl in der Klasse bis 92 kg/griechisch-römisch Mike Böhm nur knapp mit 2:4.

Vier Punkte gab der HRV dann in der Klasse bis 61 kg/Freistil ab, weil man keinen Kämpfer stellen konnte.

Schönes Ringen zeigte Tim Siebert in der Klasse bis 80 kg/Freistil gegen Uwe Wezorke. Er konnte sich über einen 14:12 Punktsieg freuen.

Nach 2:49 Minuten legte Lea Neburg ihre Kontrahentin Pia-Luna Joseph in der Klasse bis 65 kg/weiblich auf die Schulter.

Tim Reisinger ließ sich gegen Christian Kopp in der Klasse bis 71 kg/griechisch-römisch in den ersten Sekunden überraschen und glaubte dann nicht mehr selbst an sich. Resultat: 0:11 Niederlage.

bj

//]]>