MADDOX MARTINKE BESTER HENNIGSDORFER

Ringen: Mitteldeutsche Meisterschaften der C/D-Jugend in Pößneck (Thüringen)

1. HRV reist mit drei Athleten nach Pößneck

Für die Mitteldeutsche Meisterschaften der C- und D-Jugend delegierte der 1. Hennigsdorfer Ringerverein mit Maddox Martinke, Julien Ihm und Tobias Heller drei Athleten nach Pößneck.

Dabei konnte Maddox Martinke (25 kg/D-Jugend) einen beachtlichen fünften Platz erringen. Im ersten Kampf gelang ihm gegen seinen Widersacher Saydulaev nach 38 Sekunden ein Schultersieg. Im zweiten Kampf gegen Jakob Seibel sah Martinke wie der sichere Sieger aus, bis ihm im zweiten Kampfabschnitt eine Unachtsamkeit zum Verhängnis wurde und er geschultert wurde. Auch im dritten Kampf erlitt Martinke gegen Leon Haufe eine Schulterniederlage. Im Kampf um Platz fünf und sechs sicherte er sich mit einem Nackenhebel gegen Vladimir Stücklein den fünften Rang.

Julien Ihm musste in der AK C-Jugend/46 kg im ersten Kampf gegen Maximilian Fleck aus Werdau eine Punktniederlage hinnehmen. Er verschlief die erste Minute vollends und rannte in die Konter seines Gegners. Auch sein zweiter Kampf gegen den einheimischen Kurt Bauer ging verloren. Hier wurde er nach eigenem Wurfversuch ausgekontert und endete auf Schulter. Somit blieb mit Platz neun.

Auch beim dritten Kämpfer, Tobias Heller (31 kg/D-Jugend) lief es nicht wie gewünscht. Zwar rief er im ersten Kampf gegen Niklas Berhardt super Techniken ab, beendete diese jedoch nicht konsequent. So musste er über eine Punktniederlage quittieren. Im zweiten Kampf erlitt er gegen Gregor Wolf aus Halle eine Schulterniederlage und so endete sein Auftritt auf den 11. Platz.

bj

//]]>