1. HRV GEWINNT HEIMKAMPF

1. HRV VERLIERT HEIMKAMPF
23. Oktober 2021
ZWEI VIZEMEISTER BEI DEN MITTELDEUTSCHEN MEISTERSCHAFTEN
9. November 2021

1. HRV GEWINNT HEIMKAMPF

Ringen: Oberliga Sachsen-Anhalt

1. Hennigsdorfer RV – 1. Luckenwalder SC 17:16

In der Oberliga Sachsen-Anhalt fand am 30. Oktober 2021 ein Heimkampf in der Turnhalle der Bibergrundschule in Hennigsdorf statt. Aus geplanten drei Begegnungen wurde durch die kurzfristige Absage des Hamburger Vereins nur ein Mannschaftskampf gegen Luckenwalde ausgetragen.

Die Gewichtsklasse von 57 kg konnte von Hennigsdorf nicht besetzt werden. Daher gingen 4 Punkte an Luckenwalde.

Mit 130 kg traf Till Kosanke auf Navab Gholami. Das ausgeglichene Duell endete nach einem Wurf von Till Kosanke mit einer Verletzung des Luckenwalders, der daraufhin nicht mehr weiterkämpfen konnte. Vier Punkte gingen an den 1.HRV. 4:4

In der Gewichtsklasse 61 kg (griechisch/römisch) traf Nataniel Troczynski auf Assan Buchheister. Dieser herausragende, technisch von Nataniel dominierte Kampf, bestätigte seine enorme Entwicklung. Mit taktischem Geschick erlangte er einen 17:2 Sieg durch technische Überlegenheit. Somit war Hennigsdorf 4 Punkte in Führung. 8:4

Weiter ging es mit dem Kampf von Jörn Dassow und Niklas Richter im griechisch/römischen Stil in der Gewichtsklasse 98 kg. Bei diesem spannenden Kampf ging Jörn Dassow nach einem gelungenen Schulterschwung zunächst in Führung, die er jedoch vor dem Pausengong wieder verlor. Der Hennigsdorfer, der bekannt dafür ist, nicht schnell zu kapitulieren und alles für seine Mannschaft zu geben, kämpfte beherzt weiter. Es gelang ihm, die letzte Wertung zu machen, wodurch er diese Partie mit 4:4 für sich entscheiden konnte. 9:4

Eric Köhler musste zuvor einige Kilos schwinden lassen, so dass er in der Klasse bis 66 kg körperlich nicht ganz auf der Höhe war und zudem Freistil nicht seine bevorzugte Kampfart ist. Die Beinspindel seines Gegners Kevin Siegert konnte er nicht abwehren und wurde daher ausgepunktet. 9:8

Im darauf folgenden Kampf musste Paul Bardehle (86 kg, Freistil) sich der Raffinesse seines Kontrahenten Sebastian Nehls geschlagen geben. Er wurde geschultert. 9:12

Mit 71 kg griechisch/römisch traf Valentin Tonchev auf Justin Beckert. Valentin, eigentlich Freistiler, überraschte mit gutem Standkampf und sehenswerten Würfen. Nach einer Serie von Kopfrollen konnte er diese Begegnung mit technischer Überlegenheit souverän mit 18:2 beenden. 13:12

Mit 80 kg griechisch/römisch durfte Felix Dietrich gegen Jonas Koch antreten. In den letzten Wochen vor dem Kampf nahm Felix einige Kilos für das Team ab, wovon im Kampf hingegen nichts zu sehen war. Er hatte keine Probleme eine Fassart zu finden und konnte seine bevorzugte Technik den Kopfhüftschwung durchführen, welcher am Ende auch zum Schultersieg führte. Hennigsdorf konnte ab jetzt punkttechnisch nicht mehr eingeholt werden, der Sieg stand fest. 17:12

Beim letzten Kampf des Abends traf Till Weinkauf auf Naim Abualjubain. Der Kampf im Freistil in der Gewichtsklasse 75 kg war zunächst ausgeglichen. Der Hennigsdorfer Kapitän musste im weiteren Verlauf seine Unterlegenheit wegen konditioneller Defizite eingestehen. Er wurde leider ausgepunktet. Der 1. HRV siegt in Hennigsdorf mit 17:16.

sk

Ringen: Oberliga Sachsen-Anhalt