WEIBLICHE JUGEND ÜBERZEUGT IN FRANKFURT/ODER

GROßARTIGE STIMMUNG UND VIELE ERFOLGE BEIM OSTSEEPOKAL
22. Oktober 2022

WEIBLICHE JUGEND ÜBERZEUGT IN FRANKFURT/ODER

Ringen: Internationaler Brandenburg-Cup 2022 in Frankfurt/Oder

Zu diesem hochwertigen Traditionsturnier, an dem neben deutschen Athletinnen auch Sportlerinnen aus Dänemark, Schweden und der Ukraine teilnahmen, machten unsere Jugendlichen vom 1. HRV in diesem Herbst einen guten Eindruck.

Für die beiden neuen Sportschülerinnen Finola Pastow und Frida Kebernik war dieser Cup eine Standortbestimmung. Nach ihren ausgezeichneten Erfolgen zuletzt in Rostock, haben sie sich in Frankfurt/Oder in einem großen Teilnehmerfeld gut geschlagen.

Melory Ihm belegte in der Gewichtsklasse bis 53 kg den 4. Platz. Sie kämpfte hammermäßige sechs Runden, bis sie sich im Poolfinale um Platz 3 und 4 leider so stark verletzte, dass die Trainer ihr diesen Kampf versagen mussten. Sie zeigte an diesem Samstag deutlich ihre internationale Konkurrenzfähigkeit.

Ihre Trainingspartnerin Feenja Herrmann rang in der Klasse bis 57 kg ein ganz starkes Turnier und belegte am Ende den 2. Platz. Im Finale musste sie sich ihrer etwas erfahreneren Gegnerin nach einem super Einsatz, den sie mit großem ringerischem Repertoire gemeistert hat, geschlagen geben.

Ein großes Lob für diese vier Mädels von den Trainern des 1. HRV für Mut, Selbstvertrauen und die super Leistung! Wir sind stolz auf Euch.